Welpenaufzucht

Unsere Welpen wachsen mit engem Familienanschluss auf. Die Wurfkiste steht im Esszimmer, so dass wir sie immer im Auge haben. Später wird das Esszimmer ganz ausgeräumt und bietet den Welpen einen hellen, warmen Auslauf mit direktem Anschluss an das Alltagsleben. Wenn sie größer sind, dürfen sie auch die Küche unsicher machen. Mit vier bis fünf Wochen dürfen sie, je nach WItterung, in den Gartenauslauf. Zuerst nur kurz, dann stundenweise und später den ganzen Tag. Nachts schlafen sie in ihrem Zimmerauslauf, so dass wir immer hören würden, wenn etwas nicht stimmt.

Kontakt zu den anderen Hunden des Rudels, zu unseren Katzen, Ausflüge und Autofahrten gehören selbstverständlich dazu.

Die V-chens (2015)

Nachdem die Trächtigkeit vollkommen problemlos und unaufregend verlaufen war, wurde die letzte Woche doch für Heidi beschwerlich, sie schleppte einen schweren Bauch mit 95 cm Umfang mit sich herum, mein sportliches Mädchen mutierte zur Kugel....

Bis Karsamstag lief alles ruhig, auch der Sonntag begann entspannt, nachdem die Temperatur aber abgefallen war, war ich sicher, es würde sich noch etwas tun.... Gegen Abend wurde sie unruhiger und hechelte zeitweise, aber es war keine übermäßige Hektik zu spüren. Gegen Mitternacht gingen wir schlafen, aber um 1 Uhr weckte mich die erste Presswehe...

Um kurz vor 2 Uhr wurde die erste Hündin, ein ganz dunkles Mädchen geboren, eingepackt, Kopf voraus, und fit wie ein Turnschuh :-) Nach 5 Minuten in dieser Welt hing sie an der Zitze... Bis zum Vormittag waren alle Welpen geboren, Heidi macht es super toll, sie kümmert sich um die Babies, als hätte sie nie etwas anderes getan.

Inzwischen sind die Babies gut zwei Wochen alt. Die Augen sind geöffnet und seit anfangs dritter Woche sind sie "aufgewacht". Sie wuseln in der Wurfkiste umher und probieren ihre Stimmchen aus...

Update vom 30.4.: Die Babies sind immer noch zufrieden und entspannt. Seit Montag bekommen sie Welpenmilch zugefüttert, was sie anfangs nicht für sinnvoll erachtet haben - warum aus der Schüssel fressen, wenn Mama doch genug Milch liefert an den Zitzen :-)   Inzwischen klappt es recht gut. Der kleine Auslauf um die Wurfkiste ist offen und sie haben sich als Schlafecke eine vollkommen andere Ecke ausgesucht als ich mir so gedacht hatte. Und zielsicher und stur liegen sie immer genau da, wo sie eigentlich nicht liegen sollen - mitten im Weg vor dem Eingang zum Auslauf. Na ja, so war es bei den letzten Würfen auch immer.....

6. Mai 2015: Die Zeit rast vorbei. Wieder eine Woche herum - und die Kleinen sind sooooo süß. Zwei haben schon herausgefunden, wie man über das Eingangsgitter klettert und liefen gestern in der Küche herum :-) Zufüttern klappt gut und nun wird auch der Auslauf vergrößert. Wenn es aufhört mit regnen, dürfen sie diese Woche in den Garten... Heidi und ihre Welpen sind immer noch gemütlich, zufrieden und einfach nur nett :-)

7. Mai 2015: Heute war das Wetter gut und es gab den ersten Ausflug in den Garten. Die Babies haben sich überhaupt nicht gefürchtet und waren gleich unterwegs im Gras samt Buddellöchern.

Juni 2015: Wir hatten so viel Glück mit dem Wetter. Seit Anfang Mai waren die V-chens jeden Tag im Garten. Bei Regen waren sie im Anbau untergebracht und tobten im Sägemehl herum. Meist aber konnten sie draußen sein unterm Pavillon, im Buddelloch, im Plantschbecken, in den verschiedenen Häuschen usw. 

Am 1. Juni war die Wurfabnahme durch den Zuchtwart des DRC mit einer schönen Bewertung, vielen Dank :-) Alles gut... 

Alle Welpen sind mehrfach Auto gefahren, haben einen kleinen Ausflug in den Wald gemacht und sind nun einfach bereit, in eine neue Umgebung umzuziehen.

Die ersten sind ausgezogen, meist habe ich die Welpen in ihre neue Familie gefahren. Es gibt mir ein gutes Gefühl, zu sehen, wie souverän sie einziehen und sich neugierig und ohne Ängste auf alles Neue einlassen.

 

 

Über mich ...

Menschen mit vielen Interessen und Hobbies haben ein Problem: Der Tag hat nur 24 Stunden...

Links ...

 

Hinweis: Momentan sind die Links nicht aktiv, da ich erst an der Datenschutzerklärung arbeiten muss.
 

Blogs:

 

Kreatives (Textiles und mehr)

 

Pferde

 

Haus und Hof

 

Welpentagebuch

 

Webseiten:

 

Die ganz alte Homepage mit vielen Infos von früher...